Karin Sander

1957 geboren in Bensberg/D
lebt in Berlin, Professur an der ETH Zürich
 
Internationale Ausstellungen seit 1988
Einzel- und Gruppenausstellungen in der Galerie Mueller-Roth
1994 1999 2000 2005 2006 2008 2010
 
"Karin Sanders Schaffen ist Reflexion über das Selbstverständnis von Kunst. Ihr Nachdenken über die räumlichen und institutionellen Rahmenbedingungen formt den spezifischen Charakter ihrer Reaktion. Licht, Gestalt und materielle Beschaffenheit der Räume, in denen die Werke präsentiert werden, sind die Elemente, aus denen sich auch ihre Kunst konstituiert. Die Interventionen fügen sich so vollkommen in den jeweiligen Kontext ein, dass sie oft an der Grenze der Wahrnehmbarkeit liegen, und der Betrachter häufig mit sich und seiner Erwartung konfrontiert wird. Karin Sander interessieren nicht in erster Linie. Wahrnehmungsphänomene oder die Veränderbarkeit der Raumstruktur als solche, sondern sie untersucht die Räume im Hinblick auf deren institutionelle Funktion. Die Dinge sind gegenüber der alltäglichen Erscheinung nur minimal verschoben. Wenig sieht nach Kunst aus. Die Künstlerin verändert die Oberfläche von Boden, Wand oder Decke. Dafür benutzt sie bekannte, alltägliche Materialien: rahmenlose Bildhalter, Tapetenstücke, Schleifpapier, ein Hühnerei." (Roland Wäspe, St. Gallen 1996)
 
Neben den Rauminstallationen bildet die seit 1998 entstandene Werkgruppe 1:10 einen wichtigen Bestandteil im Werk von Karin Sander. Mit Hilfe eines Bodyscanners werden lebende Personen präzise dreidimensional, digital erfasst und per Extruder im Masstab 1:10 ausgeformt und im Airbrush-Verfahren bemalt. Das Ergebnis sind dreidimensionale Porträts von verblüffender Dichte, geschaffen durch den Einsatz quasi dreidimensionaler Fotografie.
 
www.karinsander.de

"Vier Raumstücke", 1995 - Rigips-Wände, Wandfarbe, ca. 800qm, Ausstellung Galerie Mueller-Roth, 1995

"1:10", 1998/1999 - 3-D-Bodyscans, Präsentation Galerie Mueller-Roth, Art Cologne 1999
Straußenei poliert, 1994/2005
KS 96/31, 1996
"Aya Irini", Istanbul 1995, Buch mit Frottagen
Mailed Painting New York - Stuttgart 2006