Helmut Dirnaichner

1942 geboren in Kolbermoor/D
lebt in Mailand, Apulien/I und München
Studium an der Kunstakademie München bei Günter Fruhtrunk

Internationale Ausstellungen seit 1975
Einzel- und Gruppenausstellungen in der Galerie Mueller-Roth

1984 1985 1987 1989 1992 1994 1997 2005 2010 2012

Bilder aus Erde, Mineralien, Edelsteinen haben Anfang der 80er Jahre auf Helmut Dirnaichner aufmerksam gemacht.
Diese Materialien verarbeitet er nach einer besonderen Methode der Papierherstellung: in Zellulose werden seine zu
feinen Pigmenten zermahlene "Farben" hineingeschlagen, bis Malgrund und Pigmente zu einer Einheit werden. Malerei
kommt ohne Trägermedium aus, wird auf ihre wesentliche Basis reduziert – die Farbe.

 

www.helmutdirnaichner.de

"Vier Meere", 1991 – Azurit, helles und dunkles Lapislazuli, Chrysokoll mit Zellulose, 160x320 cm
"Feuerstelle", 1984 – Asche mit Zellulose, 250x188 cm
"Sassi volanti", 1999 – Lapislazuli, Zinnober mit Zellulose, 250x200x20 cm
Ausstellung November/Dezember 2005
Ausstellung November/Dezember 2005
Ausstellung November/Dezember 2005